skip to content
 
Outlander Premiere: 5 Dinge, die dem Buch gerecht wurden, und eine, die es nicht wurde.

Outlander wurde am 2. August ausgestrahlt, und wenn du ein Fan der Bücher bist und die Chance hattest, die Folge zu sehen, lies weiter. Wenn nicht, dann merk dir die Seite hier bis nach der Premiere am 9. August, denn es werden ein paar Spoiler enthalten sein.
Als ein Fan der Outlander Buchserie gibt es für mich wichtige Momente der Geschichte, die die Outlander TV Serie richtig machen muss, damit ich zufrieden bin. Ich warte schon zu lange, um diese packenden Momente „in Wirklichkeit“ zu sehen. Sie mussten nah genug an meinen Fantasiebildern sein, diese Figuren aus Papier mussten vor meinen Augen aus Fleisch werden, um mich zu begeistern, oder hoffentlich  besser sein als ich es mir hätte vorstellen können. Die Geschichte zu sehen, mit ein paar Veränderungen hier und da, war eine wahre Freude.
Auch wenn es schwer war auszuwählen, sind hier fünf Dinge aus der Outlander Episode, die dem Buch gerecht wurden, und eine die, es nicht wurde. 


1.    Frank und Claire



Frank ist in der Serie ausgearbeiteter als in den ersten Kapiteln des Buches, und das ist tatsächliche eine gute Sache. Jamie ist, natürlich, die Hauptfigur und Hauptdarsteller, aber das Publikum muss sich genug in Frank verlieben, um sich mit Claires Wunsch nach Hause zurückzukehren, zu identifizieren, und um ihre schwere Entscheidung, die sie später treffen muss, glaubwürdig zu machen.
Und es funktioniert. Tobias Menzies spielt Frank gut und sehr treu, aber es gibt die Möglichkeit, mehr als der Frank zu sein, den wir kennen. Er ist sexy, liebenswert, und so zärtlich wie ein britischer Gelehrter sein kann. Wir vermissen ihn genauso und fühlen mit ihm, nachdem Claire verschwindet. Ich war nie ein Fan von Frank aus dem Buch. Ich bin ein Fan von Frank aus der Serie. Und hallo, die Castle Leoch Ruinen- Szene (nein, das war nicht im Bucht, aber will man sich darüber beschweren?)!
 
 
2.    Der Geist



Frank kehrt zu Mrs. Bairds Bed&Breakfast zurück und entdeckt einen Mann im Kilt auf der Straße, der zu Claires Fenster hochschaut. Obwohl es nie geklärt wird, nachdem es passiert, ist es offensichtlich, dass es sich um Jamie handelt (und ich hoffe, dass Diana Gabaldon irgendwie nochmal Bezug zu diesem Moment nimmt, bevor die Bücher enden.)
Diese Szene in der Serie ist auch gut gemacht. Es ist still, und gespenstisch mit sehnsuchtsvoller Traurigkeit. In keinster Weise deutet es darauf hin, was Claire passieren wird, aber es gibt einem das „in diesem Land ist alles möglich“- Gefühl. Es ist perfekt eingefangen.


3.    Die ausgerenkte Schulter



Es ist kein Wunder, dass sie diese Szene vorher schon online gestellt haben. Claire behauptet sich als Krankenschwester, nachdem sie in die Hütte geschleppt wurde, und hilft dem jungen Jamie seine Schulter wieder einzurenken. Es ist nicht nur unser erster Blick auf Sam Heughan als Jamie, sondern wir lernen auch Dougal, Murtagh und die anderen Männer kennen.
Aber es ist Jamies Gesicht, vom Feuer beleuchtet, dass, nun ja, schön war. Outlander Fans haben auf diesen ersten Moment gewartet, und sie wurden nicht enttäuscht. Was mich zu meinem nächsten großen Jamie Moment, auf das ich gewartet habe, bringt…


4.    Jamies Wunde versorgen



Nachdem er einen Tag durch die Wälder geritten ist, und bei einem Gefecht angeschossen wurde, fällt Jamie von seinem Pferd und wird wieder von Claire versorgt, die immer verärgertet wird, über ihr Dilemma und von Jamie, der ohne Behandlung einfach verblutet.
Sie lässt ein paar großartige Obszönitäten fallen, und schockiert die alten Highlander mit ihrer freche Zunge und ihren Anforderungen.

Später im Buch gesteht Jamie, dass dies der Moment war, als er sich in Claire verliebte. Als solches war die Szene wichtig.
Diese Szene, als Jamie zu Claire hochschaut als sei sie ein Alien Engel, machte Sam Heughan für mich zu Jamie. Seht ihr das Glitzern in seinen Augen? Er fängt die Ehrfurcht von Jamie gegenüber Claire ein, für ihre scharfe Zunge, ihre Sturheit, und ihr Können. Sie ist anders als alles, was er bisher kannte, und wir sehen es hier.


5.    Die Musik



Nein, das war keine Szene oder ein Moment aus dem Buch, aber in aller Ehrlichkeit, die Musik der Serie ist vielleicht die größte herzzerreißende Freude hier.
So viele musikalische Momente! Vom Vorspann mit dem Titelsong bis hin zu der Musik in Franks Auto, die Musik macht Gänsehaut, immer und immer wieder. Das Lied beim Tanz am Steinkreis ist atemraubend. Und natürlich, die Dudelsäcke! Hattet ihr keinen Schauer, als sie einsetzten, als Claire in der Vergangenheit beinah angeschossen wird?
Der Komponist Bear McCreary hat eine Outlander Figur kreiert, von der wir nicht wussten, dass sie uns fehlt.
Und da ich ein paar mehr Episode den Serie gesehen habe, glaubt mir: es wird besser und besser.
Einige Momente haben mich nach Luft schnappen lassen.

Und obwohl ich nicht die Zeremonie am Steinkreis oder Claires Zeitreise durch die Steine in meine meiner Top 5 Momente der Serie aufnehme, ist die Musik für mich definitiv die beste Sache bei diesen Szenen, und haben sie besser gemacht. Es war die Musik, die alles lebendig gemacht hat, und deswegen braucht sie diese Ankerkennung.


Also, was war es, was meiner Meinung nach nicht richtig gemacht wurde?



Obwohl ich Caitriona Balfes Aussehen als Claire liebe- das Haar vor allem, und auch sowohl ihren jugendlichen als auch ihren ermüdeten Ausdruck- ist sie sehr dünn. Wirklich dünn. Hollywood dünn.
Sie hat keinen “runden Hintern” wie Jamie es oft im Buch erwähnt.
Eine unserer Zap2it Sassenach, Andrea Reiher, merkt an, dass sie glaubt, die Macher könnten eine so dünne Frau gecastet haben, weil sie später, wenn sie die ganzen Kostüme aus dem 18. Jahrhundert trägt, „normal“ erscheint. Vielleicht stimmt das.
Jedenfalls muss ich auch zugeben, dass es mich nicht lange gestört hat. In der 2. Episode ist eine Szene, in der für mich Balfe zu Claire wird (so wie in der Szene, als Claire Jamies Wunde versorgt, Sam zu Jamie wird), aber nichtsdestotrotz vermisse ich Jamies zärtlichen Hinweise auf Claires Hintern.



Originalartikel